Der Kredit für Geringverdiener kann viele Tücken haben. Hier erfahren Sie, wie man trotz kleinem Einkommen sicher und günstig an den Kredit gelangt.

Alle Angebote sind:
  • unverbindlich
  • kostenlos
Ihre Vorteile
  • Deutschlands günstigster Zinssatz
  • Sonderkonditionen erhältlich
  • unverbindliche Sofort-Online-Kreditanfrage
  • Kostenlose Anfrage bei allen Banken ohne Schufaeintrag
Kredit & Finanzierung
Nutzen Sie unseren unabhängigen & geprüften Kreditrechner für Geringverdiener. Ihre Daten werden SSL verschlüsselt übertragen und sind somit sicher.

Kredit für Kleinverdiener – Ratgeber & Kreditangebote im Vergleich

Leider gibt es Banken, die nicht alle Kunden gleich behandeln. Besonders Geringverdiener bekommen dies häufiger zu spüren – zumindest wenn sie einen Kredit aufnehmen möchten. Während Personen mit gutem Einkommen schnell eine Finanzierungszusage erhalten, müssen andere um eine positive Kreditentscheidung bangen. Dennoch sollten sich Berufstätige, die mit nicht ganz so hohem Lohn oder Gehalt auskommen müssen, nicht unterkriegen lassen. Oft ist es trotzdem möglich, einen Kredit für Geringverdiener zu erhalten.

1. Kredit für Geringverdiener – Fragen und Antworten

Für ein besseres Verständnis möchten wir zunächst die wichtigsten Fragen rund um Kredite für Menschen mit geringem Einkommen beantworten.

Wer zählt als Geringverdiener?

Bis zu welcher Einkommenshöhe eine Person als Geringverdiener betrachtet wird, hängt von der jeweiligen Definition ab – letztlich hat jede Bank ihre ganz eigene Definition. Eine sehr gute Orientierung liefert im Übrigen die Definition der OECD: Wer weniger als zwei Drittel des mittleren Verdienstes aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten verdient, gilt als Geringverdiener. Weil in Deutschland ein starkes Lohngefälle zwischen Ost und West besteht, gibt es gleich zwei Niedriglohnschwellen. Für Westdeutschland liegt sie bei 1.890 Euro brutto, für den Osten beträgt sie 1.379 Euro brutto.

Warum ist es als Geringverdiener schwierig einen Kredit zu erhalten?

Es ist anzumerken, dass Banken jedoch keineswegs nur auf die Höhe des Einkommens achten. Viel entscheidender ist der Umgang mit dem Geld, d.h. Banken interessieren sich dafür, wie viel Geld am Monatsende übrig bleibt. Schließlich muss sich ein Kreditnehmer in der Lage befinden, sein Darlehen zurückzuzahlen.

Allerdings befinden sich Menschen mit niedrigem Einkommen im Nachteil. Die Lebenshaltungskosten lassen sich nur bis zu einem bestimmten Grad absenken. Je niedriger das Einkommen, desto weniger Geld steht erfahrungsgemäß zur Verfügung. Unter Umständen reichen die finanziellen Mittel einfach nicht, um eine sichere Rückzahlung zu gewährleisten.

Besonders Filialbanken sind nicht zimperlich. Oft wird in den Richtlinien zur Kreditvergabe exakt vorgeschrieben, wie viel eine Person verdienen muss, damit sie als kreditwürdig gilt. Die Praxis zeigt, dass viele Direktbanken bessere Rahmenbedingungen bieten und somit eher eine Kreditaufnahme ermöglichen. Wer als Geringverdiener einen Kredit aufnehmen möchte, sollte sich deshalb vor allem online umsehen.

2. Wie bekommen Geringverdiener trotzdem einen Kredit?

Für den Erhalt eines Kredits gilt es den richtigen Weg einzuschlagen. Der folgende Wegweiser zeigt die einzelnen Optionen auf und verdeutlicht, wie die Kreditaufnahme am besten gelingt.

Bonität überprüfen

Über die Vorgehensweise bei der Kreditaufnahme entscheidet die Bonität. Wer genau weiß, dass ein negativer Schufa Eintrag besteht, muss bei nahezu allen Banken mit einer Ablehnung der Kreditanfrage rechnen. In solch einem Fall ist es sinnvoll, sich gleich für einen schufafreien Kredit zu entscheiden. Andernfalls raten wir dazu, zum nachfolgenden Punkt überzugehen.

Haushaltsrechnung aufstellen

Zunächst ist zu ermitteln, welcher finanzielle Spielraum gegeben ist. In anderen Worten: Es wird geprüft, wie viel Geld vom Einkommen übrig bleibt. Hierfür werden sämtliche Ausgaben vom Einkommen abgezogen. In der Bankenwelt wird auch von der sogenannten Haushaltsrechnung gesprochen. Sie macht sichtbar, wie viel Geld am Monatsende zur freien Verfügung bleibt und somit für die Rückzahlung von Krediten vorhanden ist.

Kreditanfrage stellen

Unter Berücksichtigung des finanziellen Spielraums wird mit dem Kreditrechner nach dem passenden Finanzierungsangebot gesucht. Für die meisten Finanzieurngsvorhaben empfiehlt es sich, auf einen Ratenkredit zurückzusetzen. Er ist relativ leicht erhältlich, punktet mit einer hohen Flexibilität sowie niedrigen Kreditzinsen.

Die Kreditanfrage wird direkt online gestellt. So findet nicht nur eine Sicherung der Konditionen statt. Ergänzend ist es fast immer möglich, eine Sofortzusage zu erhalten. Sofern sie erteilt wird, gilt es nur noch die von der Bank geforderten Nachweise zusammenzustellen und einzusenden.

Darlehen erhalten

Nachdem die Unterlagen bei der Bank eingegangen sind, wird endgültig über den Kredit für Geringverdiener entschieden. Sofern die Kreditentscheidung positiv ausgefallen ist, nimmt die Bank eine unmittelbare Auszahlung vor, d.h. bereits kurz darauf steht der Kreditbetrag auf dem Girokonto zur Verfügung.

3. Vorraussetzungen für den Kredit für Geringverdiener im Vergleich

Im folgenden Teil möchten wir vermitteln, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kreditaufnahme zu erfüllen sind. Ergänzend wird erläutert, welche einzelnen Kreditarten für eine Finanzierung infrage kommen und wo ihre jeweiligen Besonderheiten liegen.

Vorraussetzungen für den Kredit als Geringverdiener

Die wichtigste Anforderung ist ein Einkommen, d.h. der Antragsteller muss sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden. Grund ist der regelmäßige Geldeingang, der eine Rückzahlung des Kredits gewährleistet.

Auch der Schufa Auskunft kommt eine hohe Bedeutung zu. Sie sollte keine negativen Einträge enthalten. Außerdem ist es von Vorteil, wenn keine weiteren Kreditverbindlichkeiten bestehen – diese sind in der Schufa Auskunft nämlich zu sehen.

Wie bereits angedeutet wurde, kommt der Haushaltsrechnung bzw. dem Verhältnis von Einnahmen und zu Ausgaben eine hohe Bedeutung zu. Jeden Monat muss ein ausreichender Teil vom Verdienst übrig bleiben, damit sich der Kreditnehmer in der Lage befindet, die Kreditraten sicher aufzuwenden.

Kredite für Geringverdiener im Vergleich-Anbieter und Möglichkeiten

Für eine Finanzierung bieten sich verschiedene Kredit-Optionen an. Es sollte die Finanzierungsvariante gewählt werden, die die besten Konditionen verspricht und gleichzeitig für den Antragsteller auch tatsächlich zugänglich ist.

Kredit-Option 1: Ratenkredite für Geringverdiener

In den meisten Fällen verkörpert der Ratenkredit die beste Lösung. Immerhin ist er häufig bereits als Kleinkredit (ab einem Kreditbetrag von 1.000 Euro) erhältlich. Zudem ist der Gestaltungsspielraum im Hinblick auf die Laufzeit groß und es locken attraktive Zinssätze. Daher sollte in jedem Fall mit unserem Kreditrechner geprüft werden, ob sich ein passender Kredit findet.

Kredit-Option 2: Die Alternative zum Ratenkredit: Kredit für Geringverdiener ohne Schufa

Bei Schwierigkeiten mit der Bonität – insbesondere im Hinblick auf die Schufa Auskunft – empfiehlt sich diese Finanzierungsvariante. Bei einem schufafreien Kredit gelten geringere Bonitätsanforderungen. Die Schufa Auskunft wird gar nicht abgefragt, stattdessen achtet der Kreditgeber ausschließlich auf die Einkommenssituation, d.h. ein ausreichend hohes Einkommen muss dennoch gewährleistet sein. Die Vergabe erfolgt vorrangig durch Banken in der Schweiz.

Kredit-Option 3: Privatkredite als Alternative zu klassischen Bankkrediten

Privatkredite werden nicht von Banken, sondern von Privatpersonen vergeben. In diesem Fall ist nicht gemeint, sich Geld bei Freunden und Bekannten zu leihen. Stattdessen erfolgt die Kreditaufnahme online. Es gibt Online-Portale, die Social Lending anbieten: Eine Person erläutert, weshalb sie einen Kredit benötigt. Mehrere private Geldgeber schließen sich daraufhin zusammen, um die Finanzierung zu ermöglichen. Die Chancen auf eine Kreditzusage stehen im Allgemeinen gut, allerdings kann es durchaus einige Wochen dauern, bis die Kreditfinanzierung vollständig steht.

Kredit-Option 4: Kleinkredite beispeziellen Anbietern

Je kleiner der Kreditbetrag, desto eher ist eine Bank zur Kreditvergabe bereit. Alternativ zu Ratenkrediten ab 1.000 Euro werden von einigen Finanzdienstleistern spezielle Kleinkredite angeboten, deren Kreditbeträge noch niedriger liegen. Im Gegenzug sind diese Kredite leichter zugänglich, was am Ende womöglich zur erfolgreichen Kreditaufnahme führt.

Kredit-Option 5: Finanzierungen im Fachhandel

Zahlreiche Produkte lassen sich mittlerweile direkt im Fachhandel vor Ort finanzieren. Die Händler und deren Finanzierungspartner versprechen eine schnelle und unkomplizierte Finanzierungszusage. Streng genommen sind jedoch dieselben Voraussetzungen wie beim Ratenkredit zu erfüllen. Zugleich liegen die Zinssätze oft höher, weil der Handel an den Finanzierungen mitverdient. Daher sollte diese Lösung nur in Betracht gezogen werden, wenn keine Alternative existiert. Ansonsten ist der Ratenkredit die bessere Wahl. So ist es immerhin möglich, sich den Betrag auszahlen zu lassen und damit bar im Handel zu bezahlen.

Achtung: Nur auf seriöse Darlehen zurückgreifen – darauf müssen Sie achten

Aus Verzweiflung oder auch Unwissenheit entscheiden sich Geringverdiener manchmal für Darlehen, von denen sie besser die Finger lassen sollten. Deswegen sollte niemand eine übereilte Entscheidung treffen. Es ist immer am sichersten, mit renommierten Banken zusammenzuarbeiten. Sollte dies nicht möglich sein, gilt es die Augen offen zu halten. Besonders schufafreie Kredite sind kritisch zu betrachten, leider gibt es Anbieter am Markt, die nicht als seriös gelten.

Gute Kredite sind daran zu erkennen, dass sie eine ausreichende Flexibilität bieten. Einmalige Sondertilgungen sowie die Möglichkeit zur vorzeitigen Rückzahlung sollten gewährleistet sein. Vorsicht ist angebracht, wenn Banken oder Kreditvermittler ergänzende Abschlussgebühren einfordern. Solch eine Vorgehensweise ist nicht seriös und rein rechtlich auch nicht mehr zulässig.

4. Tipps für den Kredit als Geringverdiener: Chancen erhöhen & Fallen meiden

Zum Abschluss haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks rund um die Kreditaufnahme zusammengetragen. Die Ratschläge sollen potentielle Darlehensnehmer vor Fehlern bewahren, die sie sonst teuer zu stehen kommen.

Tipp 1: Kreditsumme und Raten nicht zu hoch ansetzen

Bei der Kreditaufnahme kann die Verlockung groß sein. Doch Kreditsumme und Ratenhöhe wollen gut abgestimmt sein, damit die Haushaltskasse nicht zu sehr unter Druck gerät. Umso wichtiger ist es, auf Basis realistischer Annahmen zu ermitteln, welche Kreditrate problemlos tragbar ist. Im Zweifelsfall ist es sicherer, einen etwas geringeren Betrag zu wählen oder die Laufzeit ein wenig zu verlängern, die damit Monatsraten nicht zu sehr in die Höhe klettern.

Tipp 2: Laufzeiten nicht wesentlich länger als drei Jahre wählen

Je länger die Laufzeit, desto niedriger die Monatsraten. Allerdings ist es ratsam, keine zu lange Finanzierungsdauer zu wählen. Eine lange Finanzierungsdauer mag zwar zu niedrigeren Raten führen, zieht dafür aber umso höhere Gesamtkosten nach sich. Außerdem sind lange Laufzeiten ein eher negatives Signal an die Bank. Im Allgemeinen empfiehlt es sich daher, eine Rückzahlung innerhalb von drei Jahren anzustreben.

Tipp 3: Chancen mit Mit-Antragssteller oder Bürge erhöhen

Tritt ein weiterer Antragsteller in Erscheinung, kann sich die Bonität dadurch maßgeblich verbessern. Dasselbe gilt für das Stellen eines Bürgen. Allerdings hilft solch eine Maßnahme nur weiter, wenn der Mit-Antragsteller ebenfalls über ein Einkommen verfügt und somit die Bonität offensichtlich verbessert. Zugleich ist zu bedenken, dass Mit-Antragsteller oder Bürge ein finanzielles Risiko eingehen. Daher will solch ein Vorhaben gut abgesprochen sein.

Tipp 4: Nur bei seriösen Vermittlern anfragen

Die Wahl des Finanzierungspartners ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Wo trotz erschwerter Umstände angeblich eine schnelle und unkomplizierte Finanzierung lockt, gilt es vorsichtig zu sein. Womöglich hat man es mit einem unseriösen Vermittler zu tun. Wer dennoch finanziert, lässt sich unter Umständen auf Wucherzinsen ein – soweit sollte es nie kommen.

Tipp 5: Kostenlose und unverbindliche Anfragen nutzen & bei mehreren Anbietern anfragen

Die Nutzung unseres Kreditrechners ist vollkommen unverbindlich und kostenfrei. Wenige Angaben und nur ein Klick genügen, um aktuelle Kreditzinsen zu ermitteln. Es lohnt sich, Kreditangebote verschiedener Banken zu vergleichen. Wer clever vergleicht und daraufhin die richtige Entscheidung trifft, profitiert von attraktiven Kreditkonditionen sowie einer schnellen Finanzierungszusage.


Bewerten Sie uns:
Kredit für Geringverdiener erhalten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,20 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...