StudienkreditEinen Studentenkredit können Studierende bei verschiedenen Banken beantragen. Hier werden alle wichtigen Infos zur Studienfinanzierung vermittelt.

Ohne finanzielle Sorgen durch das Studium zu gehen, ist heutzutage gar nicht mehr so leicht. Trotz Nebenjob müssen viele Studenten einräumen, dass das Geld oft nicht reicht – und auf finanzielle Unterstützung durch die Eltern können viele Studierende ebenfalls nicht zählen. Um dennoch studieren zu können, bleibt oftmals keine andere Wahl, als einen Kredit aufzunehmen.

Zunehmend mehr Studenten sehen im Studentenkredit die einzige Chance, sich für das Studium finanziell abzusichern und sorgenfrei über die Runden zu kommen. Doch bei der Kreditaufnahme hapert es häufiger. Eines der größten Probleme besteht darin, dass Informationen so schwer zugänglich sind.

Das Spektrum an Finanzierungsmöglichkeiten ist groß

Wer einen Studentenkredit aufnehmen möchte, hat deutlich mehr Möglichkeiten, als zumeist angenommen wird. Zahlreiche Banken sowie auch einige öffentliche Einrichtungen stellen Kredite für Studierende bereit. Wo man den benötigten Kredit am besten aufnimmt, lässt sich pauschal jedoch nicht sagen. Es kommt stets auf den Einzelfall bzw. die jeweiligen Rahmenbedingungen an.

Zu den wichtigsten Darlehensgebern zählt der Staat einschließlich der KfW Förderbank. Dort werden spezielle Bildungs- und Studienkredite angeboten. Doch auch private Banken sind in diesem Bereich tätig. Übrigens kommen für die Kreditaufnahme nicht nur Regionalbanken in Frage. Auch Direktbanken bieten mittlerweile Studienfinanzierungen an.

Unsere Empfehlung:


Anbietereff. JahreszinsInfosweiter Informationen
BVA - Bundesverwaltungsamt
Bildungskredit
1,99 %- 100, 200 oder 300 € monatlich
- bis zu 3.600 € Einmalzahlung möglich
- Einkommen- & Elternunabhängig
- 1.000 - 7.200 € pro Person
Sparkasse Logo
Bildungskredit
Regions abhängig- individuelle Laufzeit
- unabhängig vom Einkommen der Eltern
Deutsche Bank Logo
Studentenkredit
5,90 %- bis zu 800 € monatlich
- max. 60 Monate Auszahlungsdauer
DKB Logo
Bildungsfonds
6,49 % - bis zu 650 € monatlich
- bis zu 5.000 € Einmalzahlung
- max. 39.000 € pro Person
Deutsche Bildung Logo
Bildungsfonds
k. A.- 100 € - 1.000 € monatlich
- i.d.R. < 30.000 €
- Einmalzahlung möglich
- 12 - 36 Monate Förderung
KFW Logo
Studienkredit
3,29 % (nominal)- 100 bis 650 € monatlich
- Einkommen- & Elternunabhängig
- 14 Semester Förderungshöchstdauer
- max. 30 Jahre Höchstalter
KFW Logo
Bildungskredit
1,96 % (nominal)- 100, 200 oder 300 € monatlich
- Einkommen- und Elternunabhängig
- zusätzlich zum BAföG möglich
- 24 Monate Förderungshöchstdauer
- max. 36 Jahre Höchstalter


Voraussetzungen für eine Kreditzusage

studentenkreditWenn es um den Studienkredit geht, lautet die entscheidende Frage, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit man von der Bank als kreditwürdig einstuft wird. Die Voraussetzungen lauten je nach Darlehensgeber ganz unterschiedlich.

So spielt vor allem der Studiengang eine bedeutende Rolle. Je besser die Jobaussichten sind, die ein Studienabschluss eröffnet, desto leichter gestaltet sich die Kreditaufnahme. Auch bisherige Leistungen können von Bedeutung sein. Wenn es als sehr offensichtlich gilt, dass der Student seinen Abschluss macht, ist der Studentenkredit leichter zugänglich.

Auch Eltern können dabei helfen, die Kreditaufnahme zu erleichtern. Wenn beispielsweise die Eltern als Bürgen einspringen, bedeutet dies für die Bank eine größere Sicherheit. Vor allem bei Regionalbanken lassen sich Finanzierungszusagen auf diesem Weg leichter erhalten.


Beim Studentenkredit immer an die Rückzahlung denken

Bei der Aufnahme von einem Studentenkredit darf die spätere Rückzahlung nicht außer Acht gelassen werden. Von Studierenden wird dieser Punkt häufig unterschätzt. Sie wollen erst einmal Geld bekommen – an die Rückzahlung wird oft nicht gedacht. Dabei kann die finanzielle Belastung enorm bemessen sein.

Üblicherweise wird die Tilgung vollständig ausgesetzt. Beginn der Rückzahlung ist erst nach Ende des Studiums vorgesehen. Zinsen fallen jedoch meist schon während der Laufzeit an – aber nur auf den bereits ausgezahlten Kreditbetrag. Die Banken tragen dazu bei, die Zinsbelastung zu senken. Ein Studentenkredit wird niemals in einer Summe ausgezahlt. Stattdessen werden monatliche Auszahlungen vorgenommen. Das Geld soll lediglich ausreichen, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Hierdurch steigt die Verbindlichkeit gegenüber der Bank nur langsam an, wodurch sich die Zinsbelastung nicht so schnell erhöht, dies sollte mit Hilfe eines Kreditrechners bereits im Vorhinein genau kalkuliert werden.


Ein Kreditvergleich darf nicht fehlen

Kredit für StudentenDie Bedingungen zur Kreditvergabe sowie die Zinssätze der einzelnen Studienkredite unterscheiden sich von Bank zu Bank sehr deutlich. Gerade weil es so viele Möglichkeiten gibt, um das Studium zu finanzieren, gilt es hier einen Kreditvergleich durchzuführen. Dies mag zwar aus Sicht einiger Studenten sehr mühselig erscheinen. Doch wer gut vergleicht, erhält den benötigten Kredit garantiert schneller und profitiert außerdem von niedrigen Zinsen sowie Finanzierungsmodalitäten, die gut auf die persönliche Situation abgestimmt sind.

 

Studentenkredit FAQ

Gilt ein Einkommen als Voraussetzung?

Nein. Studentenkredite werden auch an Studenten ohne Job vergeben.

Müssen Eltern als Bürgen eintreten?

Nein. Einige Banken sehen es gerne, wenn Eltern als Bürgen eintreten. Die Kreditkonditionen können sich dadurch verbessern. Aber auch ohne Bürgschaft sind gute Zinssätze zugänglich.

Wann beginnt die Rückzahlung?

Dies ist von Bank zu Bank verschieden. Häufig beginnt sie ca. ein halbes Jahr nachdem der Studienabschluss erlangt wurde.

Wie schnell hat die Rückzahlung zu erfolgen?

Diesbezüglich kommt es ganz auf die vereinbarten Kreditbedingungen an. Die meisten Banken erlauben eine langfristige Rückzahlung mit niedrigen Raten, die sich über mehrere Jahre erstreckt.

Was ist, wenn das Studium abgebrochen wird?

Im Regelfall wird die fortlaufende Kreditauszahlung umgehend eingestellt. Eine sofortige Zurückzahlung in voller Höhe, kann von der Bank im Normalfall jedoch nicht erzwungen werden. Auch hier haben die Banken unterschiedliche Regelungen getroffen.

Ist der Zinssatz beim Studentenkredit fixiert?

Viele Banken vereinbaren einen Festzins. Aber es gibt auch Studienkredite mit Zinssätzen, die sich dem Zinsmarkt anpassen. Die erste Variante verspricht mehr finanzielle Sicherheit.

Sind Studentenkredite auch für das Ausland erhältlich?

Die meisten Banken haben kein Problem damit, wenn vorübergehend im Ausland studiert wird. Für ein richtiges Auslandsstudium kommen meist nur Regional- und Direktbanken als Darlehensgeber in Frage.

Existiert beim Studienkredit eine Altersbeschränkung?

Einige Darlehensgeber arbeiten mit Altersbeschränkungen. Prinzipiell hat jedoch jeder Student die Chance, einen Kredit zur Finanzierung seines Studiums zu erhalten.


Bewerten Sie uns:
Studentenkredit – Studienkredit: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...